Regierung und Reisanbauer berieten

Quelle: La Voz del Sandinismo

Verantwortliche des Produktions-, Konsum- und Handelssystems berieten in den Räumen der Zentralbank Nicaraguas mit Vertretern über einen weiteren Impuls dieses Landwirtschaftssektors in Nicaragua. Nach Auffassung des Vizeminister des Landwirtschaftsministeriums Isidro Rivera trug die Beratung dazu bei, "die Bedeutung des Modells des Dialogs, des Bündnisses und des Konsens` hervorzuheben, denn es ermöglicht, die Produktion in jeder Anbauart mit den Produzenten zu bewerten."

"Der Reis-Produktionszyklus schließt mit ausgezeichneten Ergebnissen ab. Wir hatten im Zyklus 2017/18 eine Reisproduktion… von 5,1 Millionen Quintales (ein Quintal entspricht 46 Kilogramm). Das reicht aus, um 73 Prozent des Eigenverbrauchs im Lande abzudecken."

Ulises Espinoza, Vorsitzender des Verbandes der Reisanbauer sagte, dass die Reisanbauer mit der Regierung auch über Themen sprachen, die mit den Technologien des Anbaus zusammenhängen. "Wir erwarten, dass wir bereits im April 2018 hundert Prozent der Produktion des Sommerzyklus' im Sack haben."

ale/tgp