Das Carter-Zentrum schickt eine Mission nach Nicaragua

Informe Pastrán, 7. Mai 2018

Das Carter-Zentrum des Ex-Präsidenten der USA Jimmy Carter sendet eine Mission unter Leitung der Direktorin des Programms für Lateinamerika und die Karibik Jennie Lincoln nach Nicaragua, um Hilfe bei der Entwicklung eines Dialogs anzubieten, der helfen soll, die politische Krise des Landes zu lösen…

"Unser zweitägiger Besuch schließt eine intensive Agenda der Beratungen mit allen Sektoren der Gesellschaft ein, die am Dialog interessiert sind, aber auch mit denjenigen, die am Rande des Prozesses stehen. Einbezogen sind die Katholische Kirche, die Regierung, die Universitätsstudenten, Gruppen der Menschenrechte, alle politischen Kräfte, der Privatsektor und die internationale Gemeinschaft", sagte Lincoln zu Univision…

Das Carter-Zentrum lud heute für 17:00 Uhr verschiedene in Opposition zur Regierung stehende Parteien, Gruppen und Bewegungen zu einer Beratung ein, um deren Vorstellungen betreffs des Nationalen Dialogs sowie ihre Forderungen an den Dialog anzuhören…

***