Mercado Oriental erhält Hilfe

La Voz del Sandinismo, 09.05.2018

Mehr als 200 Händler des Mercado Oriental erhielten am Dienstag Hilfe aus dem Plan "Dach", damit sie die Schäden beheben können, die ihnen durch die Brandstiftungen der "protestierenden" Banden entstanden sind. Ihre Stände waren vom Brand am 27. Dezember 2017 und von den Brandstiftungen am 29. April 2018 betroffen. Die Regierung hofft, dass die Händler dieses legendären Marktes recht bald ihre Arbeit wieder aufnehmen können.

Die Regierung informierte darüber, dass die Regierungen Nicaraguas und der Russischen Föderation ein neues Abkommen über das gemeinsame Auftreten auf internationalen Plattformen unterschrieben haben. "Beide Seiten treten immer für den Dialog und den Frieden in der Welt ein."

Sie informierte weiter, dass aus dem Programm "Null Wucher" 2.439 Kredite in 84 Gemeinden ausgereicht wurden. Das Gesundheitsministerium führte in Zelaya Central und an der Karibikküste Nord eine Spezialaktion durch, um den Frauen den Nutzen der Mutterhäuser nahezubringen. Im zur Gemeinde Boaco gehörenden Ortsteil El Capitán wurde das Energienetz für 200 Einwohner in 40 Wohnhäusern eingeweiht. Es kostete 1.720.165 Cordoba.

ale