Der Nationale Dialog ist in den Händen der Bischöfe

Informe Pastrán, 10. Mai 2018

Die Verantwortlichen der Regierung, des Privatsektors, der Zivilgesellschaft und der Universitätsstudenten haben erklärt, bereit für den Nationalen Dialog zu sein. Dieser Dialog ist aber abhängig vom Beschluss der Bischofskonferenz Nicaraguas… Die Vize-Präsidentin der Republik Rosario Murillo sagte heute, dass die Regierung bereit ist, den Dialog für den Frieden zu eröffnen, wenn die Geistlichen bestätigen, dass es Voraussetzungen "für dieses Treffen, das die Geschichte Nicaraguas hervorbrachte, gibt"…

In dieser Woche bestätigte der Erzbischof von Managua Kardinal Leopoldo Brenes, dass sie an der Methodologie und am Mechanismus des Dialogs arbeiten… Es sei eine komplexe Angelegenheit, den Dialog einzurichten. Bei der Bischofskonferenz gingen die Anträge Dutzender Sektoren ein, die am Dialog teilnehmen wollen, um ihre Forderungen vorzutragen. Dazu gehören auch politische Parteien wie zum Beispiel die Konstitutionelle Liberale Partei (PLC)… Die Katholische Kirchenführung hat ständigen Kontakt zu den drei wichtigsten Akteuren: Regierung, Unternehmen und Zivilgesellschaft. Zum Termin der Einrichtung des Dialogs hat sie sich jedoch noch nicht geäußert.

***