Abgeordneter lehnt Gewalt und Medienkrieg ab

La Voz del Sandinismo, 08.05.2018

Der einzige Weg, den Nicaragua hat, um die Stabilität, die Sicherheit und das Wirtschaftswachstum, die in den letzten Jahren erreicht wurden, zu erhalten, ist der Weg des Dialogs. Er ist die einzige Methode, das Mittel und das Ziel, damit wir weiterhin die Kennzeichen der humanen Entwicklung erreichen.

So äußerte sich der Abgeordnete Carlos Emilio López bezüglich der zerstörerischen Gewaltakte, die durch von Rechten finanzierte Vandalen-Gruppen ausgelöst wurden und die dazu führten, Chaos unter und Hass in der nicaraguanischen Bevölkerung zu erzeugen und zu verbreiten.

Der Abgeordnete sagte, dass die Beschädigung der privaten Ordnung, die Schäden am Privateigentum, die Botschaften des Hasses und der Gewalt, die Missachtung der persönlichen Integrität und die Aufrufe zur Zwietracht, dem Frieden, der Sprache der Herzlichkeit und der Suche nach Lösungen, die die Regierung wieder stabilisieren können, widersprechen.

Er verwies ebenfalls darauf, dass die Nicaraguaner und die Kirchen den Frieden wollen. Wir rufen die Nicaraguaner auf, Erbauer des Friedens zu sein. Der Abgeordnete lehnte die Aufrufe zum Krieg und die Äußerungen des Hasses, die in den sozialen Netzen verbreitet werden, ab.

mem/ybb