Langustenfang in der Karibik

Quelle: La Voz del Sandinismo

Nicaragua exportierte 2016 und 2017 zusammengenommen 2.475 Tonnen Langusten, was dem Land 64,4 Millionen US-Dollar einbrachte. Der Sektor beschäftigt 20.000 Menschen, mehrheitlich aus der Karibikregion.

Das Nicaraguanische Institut für Fischfang und Landwirtschaft und die Fischfangkammer Nicaraguas werteten das Projekt der Verbesserung des Langustenfangs mit Reusen in der nicaraguanischen Karibik aus. Dabei analysierten sie den Langustenfang nach internationalen Standards und aktualisierten die Bewertung nach den Vergleichskennziffern. Gleichermaßen überprüften die Teilnehmer die Fortsetzung der Fangaktivitäten und den Plan der Betreibung des Langustenfangs. Sie diskutierten auch die Finanzierung für die Umsetzung der Standards.

Armando Segura, Vorsitzender der Fischfangkammer, kündigt an, dass diese Überprüfung dem Sektor ermöglicht, verantwortungsbewusst zu arbeiten und den nachhaltigen Fischfang zum Wohle zukünftiger Generationen zu fördern. Er fügte hinzu, dass besagtes Programm das Land auf die wichtigsten Langustenmärkte hinsteuert.

ale/tgp