Die Nationalpolizei fasste Terroristen

Quelle: La Voz del Sandinismo

Die Nationalpolizei fasste vier Terroristen, die verdächtigt werden, am Mord an Lenín Mendiola, Sohn von Bernardino Díaz Ochoa und Benigna Mendiola Sequeira, historische sandinistische Bauern- und Gewerkschaftsführer, beteiligt gewesen zu sein.

Kommissar Major Luis Alberto Perez, Chef der Rechtshilfedirektion, erklärte, dass die Festnahme inmitten eines Marsches der "Selbsternannten" in der Nähe der Stadtverwaltung von Matagalpa erfolgte, wo die putschenden Terroristen umherschossen und dabei den 54jährigen Bürger tödlich trafen. Die Festnahme Abdul Montoya Vivas, Rogelio José Gámez Martínez, John Leonard Amort Paiz und Noel Valdez Rodríguez gelang, weil Augenzeugen die kriminelle Tat anzeigten, die kriminelle Szene untersucht wurde sowie Videos, Beweise und medizinische Gutachten vorlagen.

Der Polizeichef ergänzte, dass Zeugen die Täter als Autoren des Verbrechens identifizierten. Er versicherte, dass die Einrichtung die Untersuchungen fortsetzen wird, um noch weitere Beteiligte an diesem terroristischen Akt zu finden. Die Verdächtigen wurden ins Gefängnis der Rechtshilfedirektion Managuas verbracht, um den Untersuchungsprozess fortzusetzen.

mem/ele